Achtung, Achtung, soeben wurde festgestellt, dass das Swisscom-Baugesuch im Kantonalen Amtsblatt nicht veröffentlicht wurde.

In allfälligen Einsprachen, die jetzt noch verfasst werden (bis spätestens morgen, 16.12. abschicken, Poststempel 16.12. noch gültig!) deshalb fordern, dass das Baugesuch neu aufgelegt werden soll.

Wem das zu kompliziert ist, der kann einfach die 2-seitige Mustereinsprache (oder, mit den entsprechenden Abänderungen) die ausführliche Mustereinsprache, wie gehabt, abschicken.

Siehe dazu Pfisterer Fretz Rechtsanwälte: Bewilligungen zur Erstellung von Mobilfunkanlagen (BGE 131 II 545):

https://www.pfisterer.ch/de/newsletter/newsletter_maerz_2020#NCTITLE2106058



Willkommen auf dieser Webseite!

Sie ist gedacht für Einwohnerinnen und Einwohner von Speicher, die sich gegen das neue 5G-Antennenprojekt der Swisscom wehren wollen.
In Kürze die wesentlichen Fakten:

26.11.2020 Publikation des Baugesuchs unter dem Titel: „Bauliche Änderung (SCS) – Ausbau der bestehenden Sendeanlage“ in der „Appenzeller Zeitung“

  • 16.12.2020 Ablauf der Einsprachefrist (!)

In Wirklichkeit handelt es sich bei diesem Projekt um den Bau eines neuen Mastes, der u.a. drei adaptive 5G-Antennen beinhaltet, die auf einer Frequenz von 3600 MHz  senden werden. Die technischen Daten dazu finden sich auf S. 8 (A2), Positionen 7, 8 und 9,  des „Standortdatenblattes“ (siehe unter „Texte Baugesuch“). 

Einspracheberechtigung: für Anwohner und  Geschäfte innerhalb eines Radius (Perimeter) von 665 Metern vom Swisscomgebäude an der Buchenstrasse 11. 

Die geplanten Sendeanlagen liegen in unmittelbarer Nähe von 2 Schulhäusern und einem Kindergarten mit Kinderspielplatz (siehe Satellitenbild unter „Start“), was wegen der entstehenden Strahlungsbelastung und des getakteten Signals höchst problematisch ist. 

Eine Beschreibung von Funktionsweise, Gefahren und Risiken der 5G-Technologie finden Sie unter „Was ist 5G?“. Weitere Schriften und Studien zu 5G unter „Links“. 

Wenn Sie Einsprache erheben wollen, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung (im Detail unter Muster Einspracheschriften):


Einsprache-Möglichkeiten mit Angabe des Procedere

1.       Mustereinsprache (2-seitige Kurzform) downloaden, mit Unterschrift versehen,  entweder in doppelter Ausführung einsenden bis spätestens 16.12.2020 (Poststempel 16.12.2020 noch gültig!) an die „Baubewilligungs-Kommission, Dorf 10, 9042 Speicher“, oder aber, als Doppel, bis spätestens 15.12.2020 abgeben in der Drogerie Sonderegger, Hauptstrasse 50, 9042 Speicher.

2.       Mustereinsprache (ausführliche Form) download (rtf) oder docx, gemäss Anleitung ausfüllen, evtl. ergänzen mit eigenen Bemerkungen und Beilagen, im Doppel  mit eingeschriebener Post abschicken (Poststempel 16.12. ist noch gültig!) an die Baubewilligungs-Kommission Speicher; falls mehrere Einsprecher mitmachen (Sammeleinsprache), diese aufführen am Schluss der Einsprache gem. Anleitung, Unterschriftenbogen erstellen, ebenfalls im Doppel beilegen (Original und Kopie).

3.       Eigene Einspracheschrift verfassen, im Doppel (auch Beilagen) mit eingeschriebener Post abschicken (Poststempel 16.12. ist noch gültig!) an die Baubewilligungs-Kommission Speicher; falls mehrere Einsprecher mitmachen (Sammeleinsprache), diese aufführen am Schluss der Einsprache gem. Anleitung , Unterschriftenbogen erstellen, ebenfalls im Doppel beilegen (Original und Kopie).

Bei Abfassung einer eigenen Einspracheschrift leistet die Datei „Argumente für Einsprachen“ gute Dienste.

Dass Einsprachen gegen 5G-Projekten in Gemeinden gute Chancen auf Erfolg besitzen, darüber mehr in der Datei „Gemeinden erheben Einsprache“.

Nun wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Einsprache. So können wir alle dazu beitragen, dass Speicher weiterhin ein Ort bleibt, an dem zu leben Freude macht!